! DIE SEITE BEFINDET SICH MOMENTAN IM AUFBAU !

Inhalte werden nach und nach hinzugefügt. Wir bitten um Geduld.

Unabhängig.Ehrlich.Tatkräftig

Die Interessen der Bürger stehen bei uns im Mittelpunkt

Die großen Parteien sind dazu angehalten sich in vielen Entscheidungen, welcher auf kommunaler Ebene getroffen werden, an Vorgaben der Bundes-/Landesverbände zu orientieren und können insofern bezüglich ihrer regionalen Entscheidungskraft von oben herab gehemmt werden. Dies kann dazu führen, dass einige Entscheidungen, die explizit nur die Gemeinde bzw. Ortsteile betreffen, nicht anhand der örtlichen Gegebenheiten getroffen werden.

Die Freie Liste Namborn unterliegt in keiner Weise diesen überregionalen Vorgaben, da sie nur in und für die Gemeinde und ihr nahes Umfeld handelt. Dies ermöglicht eine hohe Konzentration allen Engagements speziell auf die Probleme und Bedürfnisse der Gemeinde, unabhängig von Vorgaben anderer.

Wir, als Freie Liste, sind somit nicht mit den klassischen Parteien zu vergleichen, da sie sich zwanglos aus Bürgerinnen und Bürger unserer Gemeinde zusammensetzt, die dasselbe Ziel verfolgen :

„Den Bewohnern dieses schönen Flecken Saarlands eine Stimme in der kommunalen Politik zu geben und ausschließlich im Sinne aller in dieser Gemeinde lebenden Bürgerinnen und Bürger zu stimmen und zu handeln.“

Anders als bei anderen Fraktionen ist es uns wichtig, dass die Mündigkeit eines jeden Fraktionsmitglied bestehen bleibt, sei dies im Gemeinderat oder im Ortsrat. Jeder hat bei uns das ausdrückliche Recht, seine persönliche Meinung zu vertreten und dementsprechend zu agieren. Es besteht kein Fraktionszwang in den Abstimmungen. Jeder, der für die Freie Liste Namborn, in den Gremien sitzt, vertritt seine Meinung im Interesse der Wähler.

Wir stehen gegen das Prinzip der Politik im Nebenzimmer, gegen unlautere Absprachen und Mauscheleien. Nur transparente, offene und ehrliche Politik kann Politik im Sinne des Bürgers sein. Wir haben nichts zu verstecken und fordern mehr Mündigkeit des Bürgers in einzelnen Entscheidungen, die dies möglich machen. Das Gefühl der Machtlosigkeit, das der Wähler bei vielen nicht nachvollziehbaren Entscheidungen verspürt, ist nur mit offener und verständlicher Politik für jedermann zu bekämpfen.

Für uns steht immer der Bürger im Mittelpunkt

Als Mitbürger und als Mitglied im Orts-/Gemeinderat muss es deshalb unser originäres Interesse sein, dass es uns, den Bürgerinnen und Bürger, gut geht. Um dies sicherzustellen, muss unser Denken und Handeln viele Facetten haben. Es ist der Mix aus Allem, was unsere Gemeinde erfolgreich und damit lebenswert macht : Ein gesundes Gewerbe, eine nachhaltige Infrastruktur auf Basis eine soliden Substanz, Sicherheit und Frieden im Leben miteinander, Soziales, Kultur, Sport, Freizei, Tourismus u.v.m.

Nur im richtigen Zusammenspiel aller Bereiche kann eine Synergie gelingen, die mehr ist als nur die Summe dieser Elemente. Die Freie Liste Namborn bietet der Bevölkerung eine bürgernahe und ehrliche Politik an. Dies spiegelt sich in den Kandidaten wider, die in den Vereinen und bei der Bevölkerung für konstruktive und lösungsorientierte Arbeit stehen. Bei den Kandidaten für die Freie Liste Namborn finden Sie sowohl den jungen und engagierten als auch den erfahrenen Kommunalpolitiker.

Mehr Mitbestimmung und Informationen für die Mitbürger-/innen der Gemeinde Namborn

Derzeit werden die meisten Entscheidungen der Gemeinde und des Gemeinderates ohne Einbeziehung oder Mitwirkung der Bürger getroffen. Vielfach sind die Bürger dann vom Ergebnis der Entscheidungen direkt betroffen und auch oft verwundert, wie es überhaupt zu solchen Entscheidungen kommen konnte.

Egal welche Entscheidungen getroffen werden. – Letztendlich werden alle Sachverhalte mit unseren Steuergeldern bezahlt.

Die heute von vielen Mitbürgern gewünschte und unserer Ansicht nach rechtmäßig geforderte Bürgerbeteiligung an den Entscheidungen der Gemeinde und des Gemeinderates soll zukünftig ohne Vorbehalte umgesetzt werden. Dabei geht es darum, den Bürgerinnen und Bürgern alle Informationen zur Verfügung zu stellen, die den Entscheidungen der Gemeinde und des Gemeinderates zu Grunde liegen. Nur durch größtmögliche Transparenz und die Einbeziehung informierter Bürger kann es künftig gelingen, Gemeindepolitik so zu gestalten, dass sie von einer möglichst breiten Mehrheit in die Bürgerschaft getragen wird.